characters Alla cieca ä PDF, eBook or Kindle ePUB free

Claudio Magris Ç 5 characters

He naked island of Goli Otok And it is the many partisans prisoners sailors and stowaways who recount the perils of travel war and adventureIn a shifting choral monologue part confession part psychiatric session a man recounts invents falsifies hides screams out his life which has passed through the horrors the hop. Salvatore Cippico tells his life of Italian Australian partisan from the early 20th century to the 90s His ideas ground by History and his body crushed by the torturers he ends up old and insane in a psychiatric hospital One lost battle after the other he tells his doctor how he was sent to Dachau because he was communist and then to a concentration camp in Yugoslavia because he was on Stalin s side when the alliance with Tito was broken Of his love for figureheads and how they remember him of Maria that he loved and abandoned when the Party asked him to do so Of how once in his life he was among the torturers too when the communists slaughtered the anarchists during the civil war in SpainBut his story has to be disentangled from his delirium where he is also Jorgen Jorgensen a Danish adventurer that was king of Islands for two weeks and prisoner for most of the rest of his life and finally one of the chiefs of the extermination of the aboriginal Australians And where he is also Jason who brings back the golden Fleece reddened by the blood of his sailors and of his enemies and many The whole novel is written as the stream of consciousness of Cippico Magris hides in it passages of great literature and reflections on the eternal war between the needs of History and those of individuals It is hard not to be sucked into the vortex of the main character s thoughts and their uick pace this makes the book uite a difficult read Take your time to linger over the most intense passages

Free download Alla cieca

Alla cieca

Es and the revolutions of the last century and through widely different lands and seasHailed as a masterpiece upon its initial publication in Italy Blindly is a novel of highly original poetic intensity a Jacob's Ladder reversed to descend into the nether regions of history and in particular of the twentieth centur. An old man apparently in a psychiatric clinic tells about his life he was a member of the Italian communist party fought in the Spanish civil war got arrested at Dachau then in a camp in Yugoslavia etcAt the same time he also tells about his previous life in the XIX century as a sailor briefly king of Iceland worker in Australia according to the narrator he was reborn along the wayInteresting thing not only he treats this fact as very normal a couple of times he says decisions he made at the XIX century where based in his experiences of the XX centuryThis is a winding book very well written uite poetic You get the whole story in the first chapters and then the narrator will become specific about each event We have many less known historic subjects The colonization of Australia concentration camps in Yugoslavia for the enemies of Tito Iceland and its relations with England and Denmark etc A lot of stuff about navigation Of course everything about the communist party and how the left fought between them anarchists vs socialists vs communists got my attention but history of Australia and Iceland are not things I care too much about but they are interesting The book evidently was written by a professor by someone who did a lot of researchThe main problem is that in my opinion it lacks a bit of heart Instead of the character acting he is uite passive it s like history is acting upon him This is intentional I believe the nautical terms and analogies abound and with Jason and the golden fleece and in fact the character seems like a man who got into a ship which carries him to another place Most everything he lives is because someone else has arrested himsent him here or thereetcIn short very well written but too much research If this were a song insted of a book I would say the musician was too technical

Read ë PDF, eBook or Kindle ePUB free Ç Claudio Magris

Who is the mysterious narrator of Blindly He is clearly a recluse and a fugitive It is Jorgen Jorgenson the nineteenth century adventurer who became king of Iceland but was condemned to forced labour in the Antipodes But it is also Comrade Cippico militant Italian communist imprisoned for years in Tito's gulag on t. Die rote Fahne und das goldene Vlies Symbole des Aufbruchs enden als zerrissene blutige Fetzen im Dreck der Geschichte Ist die Hoffnung auf Frieden und ein besseres Leben nur ein frommer Wunsch Ein Traum der unweigerlich mit Verrat und Brudermord endet oder in den Todeslagern von Port Arthur Dachau oder Goli OtokSalvatore Cipico Sohn eines nach Australien emigrierten Italieners und einer Tasmanierin sitzt in einer psychiatrischen Klinik in Triest seinem Psychiater gegen ber und spricht sein Leben auf Band Als Beruf gibt er Gefangener an f r den alten Mann d rfte das sein letztes Verh r sein Als Mitglied der Kommunistischen Partei Italiens war er im spanischen B rgerkrieg und hat Dachau berlebt Nach dem Krieg schickte ihn die Partei nach Jugoslawien wo er nach dem Bruch Titos mit Stalin auf der Gef ngnisinsel Goli Otok interniert wurde in Titos Gulag Das jugoslawische Internierungslager f r politische Gefangene auf Goli OtokIn einem 400 Seiten langen wirren Monolog voller Ausschweifungen und Ablenkungen versucht Cipico die Scherben seines Lebens zusammenzusetzen Seine Pers nlichkeit l st sich bereits auf und vermischt sich mit der historischen Biographie J rgen J rgensens einem d nischen Abenteurer der 1809 f r wenige Wochen sogar K nig von Island war So wie Cipico war auch J rgensen regelm ig Gast diverser Gef ngnisse und wurde zuletzt nach Port Arthur in Tasmanien verbannt Auch ich bin daran gew hnt viele Namen zu haben sie fallen einer nach dem anderen aber nach jedem kommt wieder einer und wenn einer tot ist lebt der andere und so fort und so vermischt man die Karten s mtlicher Polizeistationen der Welt Mit gro er Geste und t nender Metaphorik mischt er Erinnerung mit Einbildung historische Details mit Schmerz und Verzweiflung Er verschr nkt pers nliche Geschichten mit der Geschichte Europas Revolutionen Eroberung Zusammenbruch und Zerst rung Und dazwischen immer wieder Fragmente aus der Sage von Jason und den Argonauten auf der Suche nach dem Goldenen Vlies wie um den ganzen Scherbenhaufen zusammenzuhaltenEs ist schon ein gewaltiger Wortschwall der einem hier entgegenflutet im wahrsten Sinn der Worte denn das Meer ist im Text allgegenw rtig sozusagen die epische bermetapher f r das Leben auf dem wir mit unseren Gef hrten in der Argo sitzend herumgebeutelt werden Ach wenn es allein das Meer g be das Meer ohne auch nur eine Insel auf dem ein Fu eine Spur von Schmerz hinterlassen k nnte Die Seefahrt ist nichts f r Weicheier es ist eine maskuline Welt an Bord z hlen nur H rte Todesverachtung und Gehorsam Das Weiche das Weibliche ist den Tr umen der Seefahrer vorbehalten Maria der Name ist Programm und Salvatore Cipico haben sich in Fiume kennengelernt In der Erinnerung ist sie nur eine Spiegelung in der Dreht r des Caf s wo sich die beiden verabredeten Maria ist das unerreichbare Ziel der Sehnsucht und immer wenn dieses Spiegelbild auftaucht beruhigt sich auch die D nung der Worte Maria ist das Sinnbild f r die Hoffnung auf Heilung in dieser Welt f r den Glauben an das Gute trotz ewigem Schiffbruch Es f llt mir nicht ganz leicht das Buch zu bewerten Es ist ohne Frage einzigartig u erst virtuos aufgebaut und auf jeden Fall ein Meisterwerk Hochinteressant sind die historischen Zutaten die zu weiterf hrenden Recherchen anregen ber die Ungeheuerlichkeiten in Tasmanien hatte ich zwei beeindruckende Romane gelesen und war schon vorbereitet siehe Richard Flanagan Goulds Buch der Fische und Matthew Kneale Englische Passagiere Ganz besonders abenteuerlich und spannend fand ich die Geschichte des J rgen J rgensen von dem ich bis dato noch gar nichts geh rt hatteUnd zu dem weitgehend unbekannten Straflager auf Goli Otok fand ich eine ersch tternde Doku auf Youtube Auf der kroatischen Insel nahe Rab belustigen sich heute Ferieng ste an den Ruinen des Lagers die dort ohne jedes Mahnmal gnadenlos vom Tourismus vereinnahmt werden Touristenattraktion auf der Gef ngnisinsel Goli Otok Warum einen wecken der schl ft Ich w re so gl cklich wenn man mich in Frieden ruhen lie e die Vorstellung ist grauenhaft da wir alle am J ngsten Tag gemeinsam aufwachen m ssen an einem gl cklichen letzten Tag der jedoch zu einem unseligen ersten Tag wird zum Beginn der Ewigkeit des Lagers das nie endet Die Sprache mit der Magris seinen Protagonisten erz hlen l sst ist tats chlich wie das Meer gewaltig und sch umend Das kann man auch als gef hrliche Drohung sehen und es gab durchaus Stellen wo ich mich an der Gischt fast verschluckte Daneben gibt es aber auch die eine oder andere Flaute Aber so eine Fahrt mit der Argo ist eben keine Kinderjause Dankenswerterweise ist das Buch in 92 ziemlich kurze Kapitel gegliedert was zu h ufigen Pausen motiviert und die Anstrengung mildert Meine pers nliche Beziehung zu der Gegend um Triest und Istrien macht die Anstrengung aber wieder wett und geht auf eines meiner eigenen nicht unbedenklichen jugendlichen Abenteuer zur ck unter der Fahne der Freiheit und des Gr enwahns auf der Suche nach dem Goldenen Vlies nur anders als Jason ohne Gef hrten und ohne Geld zu Fu auf dem Weg nach Griechenland und dauernd auf der Flucht vor der jugoslawischen Policija das bernachten im Freien war strengstens verboten lernte ich solcherart die K ste zwischen Triest und Rijeka ziemlich gr ndlich kennen Weiter als in das erw hnte Caf in Fiume dem heutigen Rijeka bin ich nicht gekommen Daf r blieben mir Titos Gef ngnisse erspart Verst ndlich dass das heute sentimentale Erinnerungen weckt und deshalb runde ich von vier auf f nf Sterne auf


10 thoughts on “Alla cieca

  1. says:

    Die rote Fahne und das goldene Vlies Symbole des Aufbruchs enden als zerrissene blutige Fetzen im Dreck der Geschichte Ist die Hoffnung auf Frieden und ein besseres Leben nur ein frommer Wunsch? Ein Traum der unweigerlich mit Verrat und Brudermord endet oder in den Todeslagern von Port Arthur Dachau oder Goli Otok?Salvator

  2. says:

    Magris da anni viene considerato il più credibile candidato italiano al Nobel E il premio Nobel è premio che sti

  3. says:

    When a novelist is a historian and a historian is a novelis the process of writing a novel about a historical event is in most cases too challenging for the writer to accomplish the feat with the heightened inspiration that makes for a great

  4. says:

    Blindly by Claudio Magris Yale UP 2012 Trans from the Italian by Anne Milano AppelClaudio Magris one of the most respected contemporary Europ

  5. says:

    Salvatore Cippico tells his life of Italian Australian partisan from the early 20th century to the 90s His ideas ground by History and his body crushed by the torturers he ends up old and insane in a psychiatric hospital One lost battle after the other he tells his doctor how he was sent to Dachau because he was communist and then to a concentration camp in Yugoslavia because he was on Stalin's side when the alliance with Tito was broken

  6. says:

    Marvellous writing — each chapter can be read as a prose poem in a long cycle rather than as a chapter in a novel — but what was the book's point? I found myself asking the uestion after the first 10 or so pages and was still asking it at the end Magris apparently wanted to write about a post WWII prison island in the former

  7. says:

    De ik figuur een psychiatrische patient vertelt zijn belevenissen als een soort stream of consciousness aan zijn psychiate

  8. says:

    Non mi è piaciuto Troppi cambi repentini di date luoghi e non si capisce bene chi sia il protagonista Ogni volta è un personaggio diverso Nella seconda parte del romanzo forse si capisce meglio il senso della trama Al protagonista gli vengono forniti romanzi biografie e uant'altro ed ogni folta si identifica

  9. says:

    An old man apparently in a psychiatric clinic tells about his life he was a member of the Italian communist party fought in the Span

  10. says:

    This is an unusual novel that has a poetic intensity There is an unnamed first person narrator ostensibly telling the story of his life to a 'Doctor' but he recounts experiencesusually of sufferingthat range from 18th century deportation to Australia to Dachau and a postWW2 prison in the former Yugoslavia to Iceland There are recurring references to the myth of Jason and the Argonauts and repeated invocations of ships' figurehea

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *